Wohnanlage in Nürnberg-Reichelsdorf mit 39 Wohnungen und einer Arztpraxis, Siedlungswerk Nürnberg GmbH.
© Siedlungswerk Nürnberg GmbH

Siedlungswerk Nürnberg GmbH

Bereits im Jahr 1919 wurde die staatliche Wohnungsbaugesellschaft Siedlungswerk Nürnberg gegründet. 1974 erfolgte die Umwandlung in eine GmbH, deren Hauptgesellschafter der Freistaat Bayern ist. Gegenstand des Unternehmens ist der Bau, die Verwaltung und die technische und kaufmännische Betreuung von Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten zu wirtschaftlich vertretbaren Bedingungen. Der Schwerpunkt der Tätigkeit erstreckt sich örtlich auf die Nürnberger Region und deren Umgebung.

Aktuell umfasst der bewirtschaftete Wohnungsbestand des Siedlungswerkes Nürnberg rund 7.900 Wohneinheiten.

Die größten aktuellen Neubaumaßnahmen befinden sich in Nürnberg-Marienvorstadt an der Flaschenhofstraße mit 136 Wohneinheiten und in Nürnberg-Röthenbach an der Prager Straße mit 116 Wohneinheiten. Ein weiteres Großprojekt ist derzeit an der Regensburger Straße in Nürnberg mit insgesamt rund 400 Wohneinheiten in der Planung. Diese Maßnahmen sind Teil des Neubauprogramms für 1.000 zusätzliche Wohnungen in der Metropolregion Nürnberg.

Freie Wohnungen des Siedlungswerks sind unter Siedlungswerk Nürnberg - Miet-/Kaufangebote zu finden. Die Anmietung einer staatlich geförderten bzw. gebundenen Wohnung setzt einen entsprechenden Wohnberechtigungsschein von einer Kreisverwaltungsbehörde voraus.